Hauptsponsor für ein weiteres Stockwerk im Hogar – dem Schutzhaus für hilfsbedürftige junge Mädchen.

Mit einem Hilferuf aus dem Armenviertel Laderas bei Lima wandte sich die Peru-Gruppe Heubach e.V. im letzten Jahr an uns. Es geht um eine Zufluchtsstätte mit dem Namen Hogar für hilfsbedürftige Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren, die gewollt oder ungewollt so früh schwanger geworden waren und die als Opfer von Vergewaltigung, familiärer Gewalt oder anderen Konflikten von ihrer Familie verstoßen wurden.

Diese Mädchen sind Ausgestoßene, die neben Nahrung und Versorgung eines besonderen Schutzes und einer sehr sensiblen Betreuung bedürfen. Im Oktober letzten Jahres starteten die Baumaßnahmen an dem bereits bestehenden Schutzhaus im Armenviertel Laderas bei Lima. Nach kurzer Bauzeit konnte Anfang Juli 2015 ein weiteres Stockwerk mit 7 Zimmern und 3 Bädern, welches auf das Schutzhaus aufgesetzt wurde, eingeweiht werden.

Damit dieses Ziel kurzfristig und in entsprechender Qualität erreicht werden konnte, unterstützte die Margarete-Müller-Bull-Stiftung die Peru-Gruppe Heubach e.V. mit ausreichend finanziellen Mitteln. Farbenfroh wie das Land und fröhlich wie die Menschen wurden die einzelnen Zimmer und die Fassade harmonisch gestaltet. Hogar ist nun ein Leuchtturm in einem Armenviertel, der die Hoffnung für ein besseres Leben und für eine bessere Zukunft ausstrahlt.

AKTUELL

„Bei uns kommt der Strom aus der Steckdose...“ Mag sein, aber das ist so keine Selbstverständlichkeit in den abgelegenen Bergregionen Vietnams 
... mehr lesen 


Chance auf Heilung oder ein Leben mit dem Krebs. Die einzige Kinderkrebsstation Haitis hat alle Hände voll zu tun.
... mehr lesen


In Lima sorgt jetzt „La Hada Dentista“ (die Zahnfee) dafür, dass Kinder und Jugendliche ihrem harten Alltag gesunde Zähne zeigen können
... mehr lesen