Soforthilfe für die Erdbebenopfer in Nepal

Mit einer Soforthilfe für die Armenapotheke des größten Krankenhauses in Nepal unterstützt die Margarete-Müller-Bull-Stiftung die katastrophale Lage der Menschen im Erdbebengebiet. Damit helfen wir finanziell die Medikamentenlieferungen zur Notversorgung der Erdbebenopfer in den nur schwer zugänglichen Bergregionen Nepals zu ermöglichen, welche durch erfahrene Teams in oft tagelangen Märschen zu den Verletzten und Kranken in der Krisenregion gebracht werden. 

Nachdem die meisten Häuser der Menschen dort zerstört sind, erweist sich eine bereits getätigte Hilfe als nachhaltig sinnvoll: Der weitgehend fertiggestellte Rohbau des Margarete-Müller-Bull-Trainingscenters in Badalgaon hat das Erdbeben zum Glück gut überstanden und dient momentan als wichtige und sichere Notunterkunft für die Dorfbevölkerung. Dazu werden wir auch die 3 von uns bisher schon geförderten Schulen weiterhin unterstützen und eventuelle Beschädigungen beheben helfen. Wie und wann es aber mit den dafür nötigen Baumaßnahmen weiter gehen wird, ist aber derzeit noch nicht abschätzbar. 

Weiter helfen werden wir auch bei dem Wiederaufbau der Infrastruktur und Siedlungen, wenn die Lage vor Ort übersichtlicher wird und uns genaue Bedarfe genannt werden. 

AKTUELL

„Bei uns kommt der Strom aus der Steckdose...“ Mag sein, aber das ist so keine Selbstverständlichkeit in den abgelegenen Bergregionen Vietnams 
... mehr lesen 


Chance auf Heilung oder ein Leben mit dem Krebs. Die einzige Kinderkrebsstation Haitis hat alle Hände voll zu tun.
... mehr lesen


In Lima sorgt jetzt „La Hada Dentista“ (die Zahnfee) dafür, dass Kinder und Jugendliche ihrem harten Alltag gesunde Zähne zeigen können
... mehr lesen