Schulbildung und Ernährung für die Kinder auf Madagaskar

90 % der Menschen dieser Insel leben unterhalb der Armuts-grenze und noch nicht einmal jeder zweite Inselbewohner hat Zugang zu sauberem Trinkwasser. Bildung ist Zukunft – doch der Zugang zu guter Bildung ist vielen Familien verwehrt. Denn obwohl es auf Madagaskar die offizielle Schulpflicht gibt, ist der Analphabetismus weit verbreitet.

Schulgebühren, die Kosten für Lehrbücher und Materialien, sowie die vorgeschriebenen Schul-uniformen sind für viele unerschwinglich. Noch dazu sind die Kosten für Lehrkräfte und die Instandhaltung der Schulen von den Eltern mitzutragen. So sind – statt einer Schulbildung – die Ausbeutung der Kinder als billige Arbeitskräfte, Drogenkonsum und Straßenkriminalität die erschreckende Folge. Die Salesianer Don Boscos haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Straßen-kindern und Kindern aus sozial benachteiligten Familien zu helfen, sie durch die Vermittlung von Wissen zu stärken, um ihnen bessere Chancen im Leben und damit eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen.

Und auf diese Chance setzt auch die Margarete Müller-Bull Stiftung. Mit unserer finanziellen Unter-stützung haben wir uns an Vorschul- und Alphabetisierungs-kursen, der Beschaffung von Schulbüchern und notwendigen Materialien, der Ermöglichung des Schulbesuchs in einer Regelschule, der Verpflegung in der Schule und an dem Frei-zeit-Aktivitätsangebot für 250 Kinder beteiligt. Für 2 Gruppen von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlicher Vorbildung konnten wir das mit unserem zur Verfügung gestellten Budget für ein Jahr sogar komplett durchfinanzieren. Ein besonderer Fokus wurde deshalb auf die Arbeit mit den Eltern der Kinder gelegt, damit diese nun auch weiterhin eine grundlegende Bildung für ihren Nachwuchs ermöglichen.

 

AKTUELL

„Bei uns kommt der Strom aus der Steckdose...“ Mag sein, aber das ist so keine Selbstverständlichkeit in den abgelegenen Bergregionen Vietnams 
... mehr lesen 


Chance auf Heilung oder ein Leben mit dem Krebs. Die einzige Kinderkrebsstation Haitis hat alle Hände voll zu tun.
... mehr lesen


In Lima sorgt jetzt „La Hada Dentista“ (die Zahnfee) dafür, dass Kinder und Jugendliche ihrem harten Alltag gesunde Zähne zeigen können
... mehr lesen